Doppelnuller knapp verpasst

rva_hf_1spAm letzten Samstag (5. Juli 2014) waren Hansruedi und Top Germain in Andelfingen an einer Einlaufprüfung zum OKV Fahrcup am Start. Obwohl die Wettervorhersage nicht ganz optimal war, konnten die beiden ihre zwei Umgänge ohne Regen absolvieren. Der Boden war ein wenig aufgeweicht, aber durchaus optimal – nicht zu weich und auch nicht zu hart. Hansruedi war mit der pneubereiften Wagonette resp. mit dem Trainingswagen am Start. Mit der Nummer 10 haben die beiden sich vor dem Jurywagen gemeldet. Kurz nach dem Ertönen des Glockenzeichen ging es dann los. Der Springplatz in Andelfingen ist am Hang und so war der Parcours auf drei Ebenen aufgestellt. Das Hoch und Runter und die 18 Kegelhindernisse bewältigten die beiden sehr gut. Germain legte sich ins Zeug ohne gross hektisch zu werden. Der erste Umlauf wurde dann auch ohne Hindernisfehler, aber mit einem kleinen Zeitfehler von 0.98 sek (ergibt 0.5 Fehlerpunkte) beendet. Für den zweiten Umgang mussten sich die beiden etwas beeilen, da die erlaubte Zeit 7 Sek. kürzer war als im ersten Umgang. Dies war am heutigen Tag kein Problem. Alle Hindernisbälle blieben auf den Kegeln liegen und die erlaubte Zeit wurde um 5 Sek. unterboten. Die beiden mussten sich somit total 0.5 Fehlerpunkte notieren lassen, was nach 10 Gespannen den ersten Zwischenrang bedeutete. In der Folge traten noch 23 weitere Gespanne an, es gab 3 Doppelnuller und somit klassierten sich Hansruedi und Top Germain im hervorragenden 4. Schlussrang.

Organisator: Link
Rangliste: folgt